Veranstalter

Mitveranstalter

Partner

Medienpartner


Workshop 2:
Beschichtungen für Werkzeuge und Bauteile

Exposé Programm zurück zur Workshop Übersicht

 

Di., 15.10.2013 von 9:00–17:30 Uhr und
Mi., 16.10.2013 von 9:00 – 13:00 Uhr

Zahlreiche Werkzeuganwendungen sind ohne moderne Beschichtungen nicht mehr realisierbar, so z.B. in den Bereichen Hochgeschwindigkeits-, Hart- und Trockenbearbeitung. Optimale Reib- und Verschleißeigenschaften von Maschinenkomponenten sind der Schlüssel zu immer besserer Energieeffizienz und Zuverlässigkeit von Antrieben. Gerade in der Automobilindustrie gewinnen Beschichtungen immer mehr an Bedeutung, jedoch ist das Potential der Beschichtungstechnik, auch im Hinblick auf eine Emissionsminderung, in den Bereichen Antriebsstrang und Einspritztechnik längst noch nicht ausgeschöpft.

Der Workshop wendet sich einerseits an Technologen, Konstrukteure, Entwickler und Anwender aus Zerspanung, Ur- und Umformtechnik, Kunststoffverarbeitung, Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugtechnik, Energietechnik und aus allen anderen Bereichen, in denen die Verbesserung der Leistungsfähigkeit von tribologisch und korrosiv belasteten Systemen eine Rolle spielt, andererseits auch an Beschichtungsdienstleister sowie Inhouse-Beschichter.

Referenten aus Industrie und Forschung berichten über praktische Erfahrungen und neueste Entwicklungen, die industriell umgesetzt sind oder Potential zur industriellen Umsetzung aufweisen. Thematische Schwerpunkte bilden Beschichtungslösungen, die mit PVD-, CVD- oder Kombinationsverfahren hergestellt werden, innovative Anwendungen, anlagentechnische Aspekte sowie Fragen der Qualitätssicherung.

Ansprechpartner:
Dr. Otmar Zimmer,
otmar.zimmer@iws.fraunhofer.de

Veranstalter:

  • Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS, Dresden
  • Institut für Oberflächentechnik (IOT), RWTH Aachen, Aachen
  • Europäische Forschungsgesellschaft Dünne Schichten e.V., Dresden
  • Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA), St. Gallen, Schweiz
  • The Austrian Society for Metallurgy and Materials (ASMET), Leoben, Österreich

Programmkomitee:

  • Dr. Otmar Zimmer, Prof. Dr. Andreas Leson, Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS, Dresden
  • Dr. Nazlim Bagcivan, Prof. Dr. Kirsten Bobzin, Institut für Oberflächentechnik, RWTH Aachen, Aachen
  • Dr. Jörg Vetter, Sulzer Metaplas GmbH, Bergisch Gladbach

Exposè als pdf downloaden

zurück zur Workshop Übersicht